Demnächst wird der Beweidungszaun für die Schafe am Hitzkofer Berg so umgesetzt, dass die bisher nicht beweideten Teile eingezäunt werden. D.h., auch die Treppe liegt dann innerhalb des Zauns. Dieser Zustand bleibt für ca. zwei bis drei Wochen und wird dann wieder zurückgebaut. Die Maßnahme ist nötig, um ein weiteres Verbuschen und Zuwachsen des Hanges zu verhindern. So kann auf natürlichem Wege der Charakter der Magerwiese erhalten werden.