Die aktuelle Corona-Situation hat auch Auswirkungen auf den Verkauf von Reisschlägen. Die Versteigerung kann nicht in gewohnter Form durchgeführt werden. Um allen interessierten Holzkunden die gleichen Voraussetzungen zum Erwerb eines Reisschlags zu ermöglichen, werden die Reisschläge dieses Jahr im Rahmen einer Submission, also einer schriftlichen Versteigerung angeboten.

Der Ablauf sieht wie folgt aus:
Losliste, Lagepläne, Bieterformular und die „Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Verkauf von Flächenlosen an Verbraucher (AGB-Fl)“ werden nachfolgend veröffentlicht bzw. als PDF zum Herunterladen bereitgestellt.

Die angebotenen Reisschläge können ab sofort besichtigt werden.

Auf dem Bieterformular geben die Interessenten ihre Kontaktdaten, die gewünschte Anzahl von Losen und die Gebote für ein oder mehrere Lose an. Es ist sinnvoll, eine höhere Anzahl von Losen zu bebieten, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, die gewünschte Anzahl zugeschlagen zu bekommen. Mit ihrer Unterschrift bestätigen sie die Gebote und die Kenntnisnahme der AGB-Fl.

Das Bieterformular muss in einem verschlossenen, deutlich mit „Reisschlagversteigerung“ beschrifteten Umschlag  bis zum 22.3.2021 bei der Gemeindeverwaltung eingegangen sein.

Am 23.3.  werden die Umschläge geöffnet und es erfolgt die Auswertung der Gebote. Jeweils der/die Meistbietende erhält den Zuschlag für das gewünschte Holz.

Bei mehreren gleichen Geboten entscheidet das Los. Geben Sie deshalb bitte auch ungerade Angebote ab (z.B. 237,17€).

Ein Anschlagspreis ist als Mindestpreis festgelegt und in der Bieterliste ausgewiesen. Bei Geboten unterhalb des Anschlagspreises behält sich die Gemeinde  den Zuschlag vor.

Im Anschluss an den Eröffnungstermin wird eine Zuschlagsliste auf der Homepage der Gemeinde veröffentlicht. Mit der Zusendung der Holzrechnung kommt der Kauf zustande.

Für die Aufarbeitung im Wald gelten die Bedingungen aus den „AGB-Fl“, allem voran ein erfolgreich absolvierter Motorsägenkurs.

Die Aufarbeitungsfrist für die Reisschläge endet am 31.5.2021

Bei Rückfragen:
Forstrevierleiter
Herr Letsch
Tel. 01727257265
E-Mail: guenther.letsch@lrasig.de

 

2020_AGB_Flächenlos_Verbraucher
Bieterformular
Losliste
Jockeleshau
Hitzkofen
Ähnesäcker
Stenzenhalde