Das Landratsamt Sigmaringen informiert über die Umbuchung von Astra Zeneca auf BionTech wie folgt:

Terminbuchung bis 1. April:
Das Kreisimpfzentrum Hohentengen weist darauf hin, dass Personen, die bis 1. April einen Termin für eine Impfung mit Astra Zeneca gebucht haben und sich nun nicht mit Astra Zeneca impfen lassen wollen, zwei Optionen haben, einen Termin für eine Impfung mit BionTech zu vereinbaren:

  1. Sie sagen unter 116 117 oder impfterminservice.de den Astra Zeneca Termin ab und buchen sich selbst einen neuen Termin für eine BionTech Impfung
  2. Sie tun nichts und kommen nicht zum Termin. Sie werden dann automatisch auf eine Warteliste genommen und werden vom Impfzentrum per Mail oder Telefon kontaktiert, sobald eine Terminvereinbarung für eine Impfung mit BionTech möglich ist. Da aktuell aber immer noch zu wenig BionTech-Impfstoff zur Verfügung steht und die Liefermengen ab Mai noch nicht feststehen, kann dies noch einige Zeit dauern.

Wichtig: Vor Ort können leider keine Termine oder eine sofortige Impfung mit BionTech angeboten werden, so dass diejenigen, die sich nicht mit Astra Zeneca impfen lassen möchten, nicht nach Hohentengen zu kommen brauchen.
Auf die Warteliste können allerdings nur Personen genommen werden, die vor der Empfehlung, den Astra Zeneca Impfstoff nur noch für über 60 jährige zu verwenden, eine Impfung mit Astra Zeneca gebucht hatten.

Wer einen Termin für Astra Zeneca vereinbart hat und sich weiterhin mit Astra Zeneca impfen lassen möchte, kann den Termin gerne wahrnehmen.

Terminbuchung ab 2. April:
Für alle, die ab 2. April bewusst einen Termin für Astra Zeneca gebucht haben, ist eine Umbuchung auf den BionTech Impfstoff nicht möglich. Sie können nicht auf die Warteliste genommen werden. So sehen es die Regelarien des Landes Baden-Württemberg für die Terminvergabe vor.

Für Fragen (nicht für die Impf-Terminverlegung) steht die Corona-Hotline des Kreises zur Verfügung 07571 102 6466