Ein Blick in unsere schöne Landschaft macht deutlich, wie wenig sich manche Zeitgenossen um eine geordnete Müllentsorgung Gedanken machen. Achtlos wird Abfall in die Landschaft geworfen – frei nach dem Motto: Irgendeiner wird ihn schon wieder aufräumen. Wenn alle so denken, dann sähe es bei uns bald aus wie auf einer Müllkippe.

Zum Glück gibt es aber auch Menschen, die sich für unsere Umwelt verantwortlich fühlen. Das erleben wir immer wieder bei unseren Dorfputz-Aktionen. Leider kann der dringend notwendige Dorfputz aber wegen der Kontaktbeschränkungen nicht durchgeführt werden. Es dürfen höchstens fünf Personen aus maximal zwei Haushalten zusammenkommen (Kinder der Haushalte bis einschließlich 14 Jahre zählen nicht mit).

Deshalb haben wir die Idee, dass jeder, der Interesse hat, sich in seinem eigenen Rahmen am Dorfputz beteiligt. Entweder gezielt oder einfach während eines Spaziergangs, so im Vorbeigehen. Gerne stellen wir Müllsäcke bereit, die Sie während der Öffnungszeiten auf dem Rathaus abholen können. Den Müll können Sie dann auf dem Recyclinghof im Rahmen der Öffnungszeiten abgeben oder – bei schwereren Säcken – einfach stehen lassen, den Standort ans Rathaus durchgeben und wir holen ihn dann ab.

Zum Schluss noch zwei Hinweise zu Vorsichtsmaßnahmen:

  1. Corona hat uns gelehrt, wie schnell man sich was einfängt. Verwenden Sie bitte Handschuhe zum Einsammeln des Mülls.
  2. Bitte nicht zu nahe an die Straßenränder gehen. Ein gebückter Mensch ist für die Autofahrer schwer zu erkennen. Außerdem werden die Straßenränder der übergeordneten Straßen von der Straßenmeisterei gereinigt.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe. So wird unsere Gemeinde wieder ein Stück schöner.

Ihre Gemeindeverwaltung