Wegen der Kontaktbeschränkungen gab es auch in diesem Jahr leider keinen offiziellen Termin zur Blutspenderehrung. Stattdessen schrieb die Gemeinde die Geehrten an und übersandte die Ehrennadeln. Allerdings gab es aufgrund einer beeindruckenden Spendenzahl eine Ausnahme: Eugen Deschler aus Hornstein absolvierte im vergangenen Jahr bereits seine 125. Blutspende. Stellvertretend für alle Blutspender dankten DRK-Bereitschaftsleiterin Daniela Vogel und Bürgermeister Jochen Fetzer Herrn Deschler für die Bereitschaft, Kranken und Unfallopfern zu helfen.

Folgende weitere Geehrte haben der Veröffentlichung zugestimmt: Tanja Rapp, Bingen (10 Spenden), Patricia Riedinger, Bingen (10 Spenden), Alexander Schneider (10 Spenden), Sabrina Urban, Bingen (25 Spenden), Silke Käppeler, Bingen (50 Spenden), Peter Mentner, Bingen (50 Spenden) und Max Meßmer, Bingen (50 Spenden). 

Corona zeigt uns in eindrucksvoller Weise, was wirklich wichtig ist im Leben: Unsere Gesundheit. Deshalb: Gehen Sie zur Blutspende.